Samu

Samu ist die „Konzentration auf die Handlungen des täglichen Lebens“, d.h. meditatives Arbeiten im klösterlichen Kontext, das ebenso zum vollkommenen Gewahrsein führen kann, wie die Übung des ZAZEN. Samu wird üblicherweise im edlen Schweigen durchgeführt, so dass sich der Geist in jedem Augenblick auf diese eine Tätigkeit richtet.